en / de

claudia bosse / theatercombinat

 

contact

 


 

 

 


 

 


claudia bosse - künstlerische leitung
günther auer - sound/media
dagmar tröstler - produktion
marco tölzer - technische leitung
oliver maus - mitarbeit kommunikation


tel +43/1/5222509

website credits
editing
claudia bosse, oliver maus
layout boris kopeinig, oliver maus

 

 


team

günther auer ist komponist und medienkünstler. er studierte komposition und elektro-akustische komposition an der universität für musik und darstellende kunst in wien, wo er im anschluss als lehrbeauftragter im bereich musik und computer tätig war. er arbeitet in kooperation mit unterschiedlichsten künstler*innen und in unterschiedlichsten formaten. 2012 / 2013 war er senior artist an der universität für angewandte kunst im bereich digitale kunst. seine arbeiten wurden mit dem österreichischen museumspreis für sonosphere, dem österreichischen multimediapreis für zauberflöte im mozarthaus und dem österreichischen preis für kunst im öffentlichen raum pfann ohmann für ID am dornerplatz ausgezeichnet. seit 2009 arbeitet er vorrangig mit der regisseurin claudia bosse an stimm- und klangarchitektonischen erweiterungen im öffentlichen und privaten raum. seit 2017 ua. für den mehrteiligen zyklus (katastrophen 11/15) ideal paradise und das langzeitprojekt some democratic fictions – einer interviewserie zu politischen und gesellschaftlichen umbrüchen und revolutionen als transnationalem archiv. zuletzt komponierte er 2020 für the last IDEAL PARADISE in jakarta, 2019 die sounds für die text-raum-choreographie THYESTES BRÜDER! KAPITAL anatomie einer rache und für das romantische singspiel POEMS of the DAILY MADNESS für 4 akteur*innen mit texten von claudia bosse, uraufgeführt im oktober 2017 in wien. www.guentherauer.com

dagmar tröstler absolvierte das bachelorstudium der theater-, film- und medienwissenschaft und fing anschließend mit dem interdisziplinären studium der gender studies an der universität wien an. 2016 hat sie bei theatercombinat IDEAL PARADISE hospitiert, 2017 als produktionsassistentin bei EXPLOSION DER STILLE - a silent chorus und als regieassistentin bei POEMS of the DAILY MADNESS gearbeitet. seit 2018 arbeitete sie als künstlerische assistentin und regelmäßig als regieassistentin (ua. bei 168 stunden und THYESTES BRÜDER! KAPITAL). seit 2020 mit dem projekt the last IDEAL PARADISE in jakarta begann sie als produktionsleitung für theatercombinat.

marco tölzer hat eine ausbildung zum tischler absolviert und anschließend ein studium der theaterwissenschaften und der philosophie an der universität wien. konzeptionelle mitarbeit bei oper unterwegs für undine, jäger grachus sowie andere projekte. seit 2009 besteht eine kontinuierliche zusammenarbeit mit claudia bosse und theatercombinat (ua. bei designed desires, catastrophic paradise, POEMS of the DAILY MADNESS, 168 stunden, the last IDEAL PARADISE in düsseldorf, essen und jakarta). er ist spezialisiert auf technische leitung, bauten, licht und die erfindungen von unmöglichen objekten oder prototypen, manchmal auch performer.

oliver maus absolvierte den bachelorstudiengang theater-, film- und medienwissenschaft an der universität wien und schloss daran mit dem trinationalen, bilingualen masterstudiengang medienkulturanalyse – theater und medienkulturen im transnationalen raum in düsseldorf, wien und nantes an. er hat für verschiedene magazine redaktionell gearbeitet, darunter die wissenschaftliche publikation syn, die kulturzeitschrift the gap und für das nachrichtenportal queer.de. neben seiner tätigkeit als freier journalist arbeitet er seit 2019 in der kommunikation und öffentlichkeitsarbeit von theatercombinat.

 


www.theatercombinat.com theatrale produktion und rezeption